• Αμπελώνας & κρασί
  • Δελτία >Τρύγου
P.D.O. Goumenissa

Die Anbauregion des trockenen, roten “Goumenissa” (g.U.) wurde 1979 offiziell als Herkunftsbezeichnung anerkannt. Dieses Gebiet umfasst die Stadt Goumenissa und die Gemeinden Filyria, Stathi, Gorgopi, Karpi, Griva, Pentalofos, Polypetro und Gerakona im Bezirk Kilkis.


Die roten Rebsorten Xinomavro und Negoska werden in den meisten Weinbergen der Region auf einer Fläche von etwa 200 Hektar angebaut. Diese zieht sich über die östlichen Hänge des Berges Paiko und über die sanften Hügel der Region; alles auf einer Höhe von mehr als 150 Meter über dem Meeresspiegel. Die Reben werden nicht bewässert, und ihr Ertrag übersteigt nie 10.000 kg/Hektar.


Der rote “Goumenissa” (g.U.) enthält mehr als 20 % Negoska, und sein Alkoholgehalt liegt bei mindestens 11,5 %/vol. Er reift für mindestens ein Jahr im Barrique und hat eine tiefdunkle Farbe, ein fruchtiges Bouquet und einen weichen Gaumen.

Abonniere unseren Newsletter